- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Betrachtung rheologischer Vorgänge beim Schweißen von Kunststoffen mittels numerischer Simulation und mikroskopischen Analysen


Fachbeiträge

Autoren: Dipl.-Ing. Norbert Bunk, Prof. Dr.-Ing. Jens-Peter Majschak, M. Sc. André Hüllmann, Prof. Dr.-Ing. Michael Gehde

In der vorliegenden Arbeit werden Analysemethoden zum zeitlichen Verlauf des Schmelzeflusses beim Schweißen von thermoplastischen Bauteilen untersucht und die Analysepotenziale abgeschätzt. In der analytischen Vorgehensweise werden die Probekörper im sequentiellen Spritzgussverfahren schichtweise in wechselnder Einfärbung des Materials hergestellt. Insbesondere die scharfen Übergangskanten zwischen den unterschiedlichen Farbschichten geben Aufschluss über die Verformung und das Fließen über die Plattenstärke hinweg. Im Weiteren werden die Potenziale der numerischen Simulation vorgestellt. Mit Hilfe der Lagrange‘schen Vernetzung des geometrischen Probekörpers unter Nutzung der Neuvernetzung sind maximale Verformungsgrade in der Simulation darstellbar. Aufgrund der fehlenden Möglichkeit des numerischen Bildes des Phasenübergangs werden die Grenzen des temperaturabhängigen strukturmechanischen Materialmodells untersucht.
Seiten: 174 - 181
Ausgabe 3 (2022) Seite 174
Ausgabe 3 (2022) Seite 175
Ausgabe 3 (2022) Seite 176
Ausgabe 3 (2022) Seite 177
Ausgabe 3 (2022) Seite 178
Ausgabe 3 (2022) Seite 179
Ausgabe 3 (2022) Seite 180
Ausgabe 3 (2022) Seite 181

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 3 (2022) erschienen.

Ausgabe 3 (2022)
Joining Plastics
Ausgabe 3 (2022)
› mehr erfahren
Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit einzelne Artikel oder vollständige Ausgaben als PDF-Datei herunterzuladen. Sollten Sie bereits Abonnent sein, loggen Sie sich bitte ein. Mehr Informationen zum Abonnement

Weitere Ausgaben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -